Anforderungen Sichtweisen-Kalender 2020

Update Mai 2019: Die Stadtsparkasse stellt den Sichtweisenkalender ein. Es wird kein Kalender für 2020 mehr aufgelegt. Clubintern wird die Bildauswahl dieses Jahr wie geplant abgeschlossen. Die ausgewählten Bilder werden der Stadtsparkasse übergeben.

Bereits zum fünften Mal sammeln wir Motive für den geplanten Sichtweisen-Kalender 2020 der Stadtsparkasse Fürstenfeldbruck. Wir werden wieder clubintern 24 Bildmotive aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck auswählen, jeweils 2 Motive für jeden Kalendermonat.

Abgabetermin der Druckbilder bei der Stadtsparkasse: 12.07.2019

Clubinterne Vorauswahl: Clubabend am 25.06.2019

Danach erfolgt noch eine Internetabstimmung in der Zeit vom 26.06.2019 bis zum 03.07.2019 und anschließend der Bilderdruck. In einem Sondertreffen am 10.07.2019 wird noch die abschließende Monatszuordnung der ausgewählten Bilder entschieden.

Vorgaben zum Bildmotiv:

  • Die ausgewählten Fotografien dürfen bisher noch nie kommerziell verwendet worden sein und dürfen während der Laufzeit in keiner kommerziellen Bilddatenbank vorkommen und nicht an Dritte zum Verkauf angeboten werden
  • Die Sparkasse beschreibt ihre Kalenderidee selber wie folgt:
    “Was den Kalender einzigartig macht sind die Bildthemen und die Tatsache, dass diese Fotos nirgendwo anders mehr zu sehen sind: Alle Aufnahmen zeigen ganz unterschiedliche Impressionen von verschiedenen Motiven unserer Region. Wie der Name „Sichtweisen“ schon sagt, ist es ein Anliegen des Kalenders, einen vertrauten Aspekt des Brucker Landkreises in neuer Ansicht und bekannte

    Ansichten in ungewohnter Weise einzufangen.”

    “Die Sparkasse Fürstenfeldbruck hat sich bewusst entschieden, ausschließlich Motive aus dem eigenen Landkreis auszuwählen. Denn so wird die Verbundenheit mit der Region und mit den Menschen aus der Region zum Ausdruck gebracht.”

Technische Vorgaben für die Bilddateien:

  • Die Bilder/Motive dürfen in jedem Format aufgenommen/erstellt werden. Fotos müssen aber für den Clubabend in ein “Kalender-Format” umgearbeitet/geschnitten werden.
  • Die Kalender-Bilder müssen fast quadratisch im Seitenverhältnis 281 : 265 ausgeschnitten sein. Dies entspricht dem Druckmaß 281 mm breit und 265 mm hoch. In der Breite fallen davon später druckbedingt noch je 3 mm an jeder Seite weg, sodass der sichtbare Druck dann 275 mm breit und 265 mm hoch ist.
  • Die Bilder sollen eine Druckauflösung von wenigstens 300 ppi haben. Damit müssen die finalen Bilddateien eine Auflösung von wenigstens 3.319 x 3.130 Pixel besitzen.

Clubinterne technische Empfehlungen für die Bilddateien:

  • Für beste Druckqualität wird empfohlen, die gesamte Bildaufbereitung und die finale Druckdatei im Format 16 bit TIF mit eingebettetem Farbprofil Adobe RGB bereitzustellen.
  • Falls nicht möglich, kann auch ein 8 Bit JPG Format mit kleinerem sRGB Farbprofil verwendet werden.
  • Bei Aufbereitung über Photoshop die final beschnittene Datei einschließlich unbeschnittenem Originalbild bereitstellen (falls bei der Druckabstimmung die Maße noch geringfügig angepasst werden müssen).
  • Die Fotos müssen einen kurzen prägnanten Titel sowie eine Ortsangabe haben (Ortsangabe wo das Foto entstand)

Autoren ausgewählter Kalenderbilder:

  • Autoren, deren Fotos letztendlich von der Sparkasse FFB für den Kalender ausgewählt werden, müssen ein Portraitfoto von sich in schwarzweiß bereitstellen. Dies sollte ein Hochformat mit Seitenverhältnis 13 : 17 sein.
  • Für eine vorgesehene Druckgröße von 13 x 17 mm sollte das Portraitfoto eine Druckauflösung von wenigstens 300 ppi ausweisen (also wenigstens 156 x 204 Pixel haben).

Erfahrungen aus den bisherigen Kalendererstellungen:

  • Die von den Autoren vorgeschlagenen Bilder werden vorbereitend weiterhin im richtigen Format in die Vorstellungsgalerien geladen.
  • Am Clubabend kann der Autor das Bild kurz vorstellen und zur Diskussion stellen. Danach erfolgt keine Abstimmung mehr über das Motiv, sondern der Autor legt fest, ob es weiterhin als Kandidat nominiert wird oder ob er es zurückziehen bzw. noch einmal überarbeiten will.
  • Danach wird per Internetabstimmung darüber entschieden, welche Bilder pro Quartal nominiert werden.
  • Abschließend erfolgt die endgültige Festlegung der Monatsmotive an einem Clubabend nach Qualitätsbegutachtung der gedruckten Motive.
  • Motive sollten maximal 2x bei der Sparkasse vorgeschlagen werden. Wenn sie bis dahin nicht berücksichtigt wurden, sollten sie nicht mehr eingereicht werden.
  • Motive sollten maximal 2x clubintern zur Auswahl gestellt werden. Wenn sie bis dahin nicht für die Sparkasse vorgeschlagen wurden, sollten sie nicht mehr eingereicht werden.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wir freuen uns über ein Feedback zum Beitrag!x
Scroll to Top